Werbung Werbung Werbung Werbung

Archiv

Unten finden Sie die unser Programm-Archiv bis zurück ins Jahr 2008. Die älteren Programme (2000 bis 2007) finden Sie im Design ihrer Zeit via die folgenden Links.

2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007

Spielzeiten
Sa 11.05.19 19:30
Bar ab 18:30 h
Kulturraum Zoberschtobe
Mi 15.05.19 19:00
Bar ab 18 h
Kulturraum Zoberschtobe
Details
Herta Müller, Literaturnobelpreisträgerin 2009 Literatur
Eintritt
35
Tickets/Reservation
uebelhart@bel-art.ch
Szenische Lesung aus „Herztier“, „Mein Vaterland war ein Apfelkern“, „Der Mensch ist ein grosser Fasan auf der Welt“, „Atemschaukel“ und „Vater telefoniert mit den Fliegen“
Textbilder mit Sabina Deutsch und Esther Uebelhart

Herta Müller *1953
Literaturnobelpreis 2009

„Der Bogen von einem Kind, das Kühe hütet im Tal, bis hierher ins Stadthaus von Stockholm ist bizarr. Ich stehe – wie so oft – auch hier neben mir selbst.“ So begann Herta Müller ihre Rede nach der Auszeichnung mit dem Literaturnobelpreis. Herta Müller, deren Familie zur deutschen Minderheit in Rumänien gehörte, wurde als Banater Schwäbin im Banat geboren. In ihren Werken thematisiert sie die Folgen der kommunistischen Diktatur in Rumänien und zeichnet unvergessliche Bilder eines totalitären, menschenfeindlichen Staates. Müllers Sprache ist metaphernreich, ihre Prosa magisch, unverwechselbar und originell. Es sind Sprachkunstwerke von ganz eigener und eigentümlicher Poesie. Seit 1987 lebt Herta Müller in Berlin.
zurück